BT03PTMS: Direct Friendly – Earl Grey Grillrub

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

[Werbung]

Wie schaut es bei euch aus: Habt ihr schon begonnen Geschenke zu kaufen oder seid ihr gar schon fertig? Auch wenn die Tage draußen nun kalt und ungemütlich werden, eine schöne Geschenkidee für Grillbegeisterte hätte ich für euch. Der nächste Frühling/Sommer kommt gewiss und mit ihm die angenehmen Tage im Garten oder der Terasse. Doch nicht immer muss man Würstchen oder Fleisch auf den Grill geben, bei uns darf es gern auch mal Fisch sein. Vor allem Dorade oder frische Forelle (besonders die extra von meinem Bruder für uns gefangenen sind da die leckersten 😛 ) lieben wir sehr. Damit die Ratlosigkeit beim Zubereiten der Vergangenheit angehört, gibt es bereits fertig zusammengestellte Sets. Und diese kann man prima als Geschenk nutzen.

Ich hatte das Glück und erhielt beim Bloggertreffen ein Fisch Grillset in praktischer Geschenkverpackung. Inhalt darin ist eine Flasche Olivenöl (100ml), eine Dose Pyramiden-Meersalzflocken, 55g sowie ein Döschen Earl-Grey-Gewürz-Rub, 40g.

Tee als Rub? Ja das klingt anfangs etwas ungewöhnlich, geschmacklich jedoch echt spitze. Im Rub gibt es keine Rieselhilfen, keine Geschmacksverstärker, keine künstlichen Aromen oder Zusatzstoffe. Enthalten sind nur getrocknete Teeblätter, Kräuter, Gewürze und Rohrrohzucker.

Wie verwendet man das Tee-Rub?
Fast wie beim normalen Würzen des gewünschten Grillfisches (oder auch für Pfanne und Backofen) wird zuerst der Fisch gesäubert, vom Wasser trockengetupft und dann mit Olivenöl eingepinselt und mit dem Rub berieselt. Man könnte nun auch bereits einige Salzflocken darübergeben und innen hineingeben, jedoch machen die Flocken sich beim späteren Servieren und Essen noch besser. Natürlich kann man auch noch Kräuter und Zitrone in den Bauch des Fisches geben. Dann einfach in einer Grillschale auf dem Grill garen oder in Alufolie eingewickelt.

Bei der Zubereitung im Ofen einfach eine Auflaufform verwenden, ggfs. etwas abdecken. Nicht wundern, wenn die Oberseite sehr schwarz wird (außer natürlich man lässt den Fisch zu lange im Ofen), das Rub wird noch dunkler und daher scheint das Essen verkohlt.

Wie schmeckt die Gewürzmischung?
Hier waren wir doch überrascht. Zum einen kannten wir bisher kein Rub aus Tee, daher waren wir positiv vom Geschmack überrascht. Man darf nicht zu zaghaft sein beim einreiben, sonst wird es fad. Auch geben wir gern noch frische Kräuter direkt aus demn Garten und wenn vorhanden etwas Zitrone mit in den Fisch.

Wer nicht so experimentierfreudig ist, kann auch die Anleitung und Rezeptideen aus dem Begleitheft der Geschenkbox nutzen. Meistens verwenden wir beim ersten Zubereiten auch danach und probieren uns ab dann selbst aus. 🙂

Wer auf seiner Geschenke-Einkauf-Liste noch ein Plätzchen leer hat oder sich selbst auch etwas gönnen möchte, für den eignet sich das Bio Fisch Grillset mit Earl Grey Rub von Direct Friendly. Schaut euch gern auch die weiteren Gewürzmischungen und Geschenkboxen an, vielleicht soll es doch etwas für Fleischliebhaber sein?

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.