Eat&Style Düsseldorf – mit Verlosung

Veröffentlicht am von 10 Kommentare

[Werbung]

Grade aus dem Urlaub zurück, stand auch schon die erste Messe in diesem Herbst für uns an. Nachdem die eat&Style im vergangenen Jahr ihr 10jähriges Jubiläum in Köln hatte, fand sie dieses Jahr jedoch nicht mehr dort sondern in Düsseldorf statt. Das kam uns als Düsseldorfer natürlich sehr gelegen. 🙂

Auch wenn die Organisation am neuen Standort in diesem Jahr etwas spät startete, klappte mit Karten und Terminen alles noch soweit. Einzig einen Messetag weniger konnten wir in diesem Jahr einplanen, denn am 1. Messetag spielte zudem Fortuna Düsseldorf und es wäre einfach nur stressig geworden.

Das Messeareal
Die Messe fand nicht auf dem Messegelände statt. Vielmehr hatte man einen anderen sehr stylischen Ort gewählt, nämlich das Areal Böhler an der Hansaallee. Mit Parkplätzen (5€/Tag) direkt an der Halle oder direkter Bahnanbindung nach Düsseldorf war die Anfahrt sehr gut möglich. Wer wie wir aus der Umgebung kommt, konnte auch auf einem der zahlreichen kostenfreien Parkplätzen in der näheren Umgebung parken. Wir finden 5-10 Minuten Fußweg nach der Messe immer sehr angenehm.

Von den Gebäuden auf dem Areal wurde die alte Schmiedehalle für die Veranstaltung gewählt. Sie ist mittig auf dem Gelände gelegen und zudem eines der größten Gebäude hier. Der Industriecharakter der Halle wurde bei der Sanierung erhalten und so sind auch große Besucheranstürme kein Problem.

Manufakturen & Firmen
Wie in den Vorjahren sind auch in Düsseldorf viele Firmen und kleine Manufakturen vertreten gewesen. So haben wir selbstverständlich unseren Honigbestand bei der honeyfaktur aufgefüllt, Tee von Lieblingstee.de probiert und mitgenommen oder uns auch davon überzeugen lassen, dass Beef Jerky doch lecker sein kann.

Bei Nestlè Dolce Gusto haben wir die neuen Kapselmaschinen bestaunt, ausprobiert und schonmal die „Homer“-Version vorbestellt. Über unsere beiden Messetage verteilt haben wir hier die neuen Kaffee- und Teesorten durchprobiert und auch mal Soja-Capucchino getrunken. Den würde ich wohl im Supermarkt eher nicht mitnehmen, da der Rest in die Mülltonne gehen würde, wenn er nicht schmeckt.

Gleich am Eingang entdeckten wir Frizle Spätzle und holten uns hier einen besonderen Kochlöffel ab. Mit ihm wird das ausquetschen der Spätzle-Teigpackung einfacher. (Ein Exemplar des Löffels haben wir für euch mit eingepackt, wir verlosen ihn im Messepaket!)

Bei Brandnooz lockte nicht nur uns das Glücksrad an, hier war immer eine lange Schlange. Sehr schön fanden wir die Möglichkeit eine Genussbox für 10€ zum Probieren mitzunehmen, was wir auch direkt getan haben. Es gab zudem einige Produkte in der Verkostung, u.a. aus der Box. Nun hoffen wir noch, dass unser Gespräch was bringt, denn wir wollten schon länger eine Umstellung unserer Box. Bisher ging das aber irgendwie nicht. (Auch hier gibts 2 Produkte aus der Box für euch im Messepaket zu gewinnen!

Leider waren in Düsseldorf viele große Firmen, die man sonst auf der Messe findet, nicht dabei. So fehlten zb. Kai Messer oder auch Microplane. Sehr schade, denn bei beiden stöbern wir sehr gern lang. Aber auch andere Firmen wie Arla oder Buko fehlten. Dafür gab es gleich 3 Messerschleifer, mindestens zwei Chaiteeanbieter und auch mindestens 2 für Beef Jerky. 😀

Foodcout & Foodtrucks
Hier war ich zum teil sehr enttäuscht, zum anderen fand ich die Mischung gut gelungen. So konnten wir z.b. endlich mal ein leckeres Stück von TörtchenTörtchen probieren. Bisher hatten wir das nie geschafft in die Nachbarstadt zu fahren oder hier bei uns zum Carlsplatz. Öffnungszeiten und Arbeitszeit lassen sich oft schwer kombinieren. Und auch DerGugl war mit einem Stand vertreten. Bisher hatte ich immer sabbernd am PCmonitor gehangen, nun konnten wir die kleinen Köstlichkeiten probieren – und auch hier haben wir euch einen Gugl mitgebracht und verlosen ihn im Messepaket!

Wieso ich enttäuscht war? Im Vorfeld wurde u.a. groß rumgetönt, dass die Trucks aus der Sat1 Sendung „Karawane der Köche“ Station macht in Düsseldorf – tatsächlich jedoch war die Sendung bereits abgedreht, der Sieger in Berlin gekührt und in Düsseldorf konnte man nur 2 der vorher ausgeschiedenen Kanditatenpaare sehen. Das enttäuschendste daran? Sie waren hier an Kochstationen und verkauften ihre Gerichte und nicht etwa per Foodtruck. Wieso wird das dann so beworben? Auch die Fläche am Areal hätte locker viel mehr hergegeben!

 

Workshops
Auch diesmal konnten verschiedene Workshops besucht werden oder man schaute einfach nur zu. Bedingt durch unseren kürzeren Besuch hatten wir unsere Kurse ziemlich geballt am Sonntag. Wir starteten mit Frühstücksbrötchen und Fruchtaufstrich (1 Glas davon gibts in unserem Messepaket zu gewinnen!), Einhörner gebacken und natürlich auch einen Fleisch-Workshop besucht. Diese sind echt zu empfehlen. In diesem Jahr wurde am ersten Messetag ein Viertel-Rind zerlegt – und alle folgenden Workshops bauten darauf auf bzw. wurden die Teile darin verarbeitet.

Unser Fazit
Auch in diesem Jahr war die Messe sehr informativ. Die neue Location gefiel uns sehr gut und wir hoffen, dass viele der großen Firmen im nächsten Jahr wieder mit dabei sind.

 

Jetzt unser Messepaket gewinnen!

Bei unserem Bummel über die Messe haben wir ein paar Produkte für euch gesammelt, die wir nun verlosen möchten. So gibt es z.b. eine Trinkflasche und Kugelschreiber von Yelp, unseren Fruchtaufstrich vom Workshop, einen Schoko-Orange-Gugl, den Frizle-Kochlöffel, einen Käseteller für leckeren Weichkäse, Honig von der Honeyfaktur und aus der Genussbox von Brandnooz ein Chiadrink und Quinoa von Oryza.

Wie könnt ihr teilnehmen und gewinnen?
Auch diesmal wird die Teilnahme sehr einfach gehalten – kommentiert hier unter dem Beitrag und beantwortet uns folgende Frage:

Wart ihr schon einmal auf der Eat&Style (egal welcher Ort) oder möchtet ihr da mal hin? Falls ihr dort wart, was könnt ihr anderen empfehlen?

Damit die Verlosung nicht zu lange dauert, wird sie nur bis zum 20. Oktober gehen! Der Gewinner sollte dann sehr fix seine Adresse übermitteln, da im Paket Frischware (Gugl und Fruchtaufstrich) enthalten sind. 🙂

Nun dürft ihr fleissig teilnehmen, ich verpacke inzwischen schonmal die Artikel in der geleerten Genussbox. So kann das Messepaket nach der Auslosung ganz schnell auf den Weg zum Gewinner gehen.

Viel Glück bei der Teilnahme.

Für den Test wurden wir kosten- und bedingungslos eingeladen. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

10 Kommentare zu “Eat&Style Düsseldorf – mit Verlosung

  1. Ich war leider bisher noch nie auf so einer Messe aber es wäre wohl mal ein echter Traum!!!!!! Vielleicht darf ich ja nächstes Jahr mal.
    LG,
    Bettina

  2. Leider waren wir noch nie auf der Eat&Style.
    Ich wei§ gar nicht ob die bei uns in der Nähe ist.
    Wenn doch, müssen wir nächstes Jahr unbedingt mal dorthin ?
    Grüße Marie

  3. Auf der eat & style war ich noch nicht, glaube ich. Aber auf einer anderen Food-Messe in Düsseldorf, vor 2 Jahren. War sehr interessant und am liebsten hätte ich wohl alles probiert ^^
    Liebe Grüße

  4. Ich war bisher leider noch nicht auf der Messe. Dieses Jahr war es fest eingeplant aber leider ist uns dann am Tag vorher unser Babysitter erkrankt, und so schnell konnten wir keinen Ersatz finden. Hoffe aufs nächste Jahr.

    • Herzlichen Glückwunsch! Die Glücksfee hat dich als Gewinnerin unseres Messepakets ausgelost. ?

      Weitere Details folgen gleich per Email!

      LG
      Mandy

  5. leider war ich noch nie dort aber möchte sehr gerne mal.

    liebe grüße

  6. ich war noch nie auf der eat & style, aber auf der anuga in köln. das war auch ganz großartig. lebensmittelmessen sind immer MEGA! eat & style steht also auf der besuchs-liste ♡

    LG inka

    • die nächste eat&Style in deiner nähe dürfte Hamburg sein. 11.-13.11. :O)
      Uns verschlägt es zu dieser Zeit in die genau andere Richtung, wir wollen erstmals zur Plaza Culinaria. :O)
      Die Anuga steht ja auch auf unserer „möchten wir unbedingt mal miterleben“-Liste. Aber da gibts leider keine normalen Besucher/Pressetickets.

  7. Sieht nach einer tollen Messe aus
    Liebe Grüße

    • Oh ja, das ist sie. Auch wenn viele nur schimpfen – meist sind das diejenigen, die kommen, gratis durchfuttern wollen und dann wieder abhauen. dabei bekommt man grad bei Gesprächen mit den Firmen so tolle Einblicke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.