Ein Schild für unsere Gartenhühner

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

[Werbung]

Seit wir unseren Garten haben, sind wir auch Urlaubsversorger und Mitfütterer für die Hühner unseres Nachbarn. Die Hühner freuen sich über die großen Sommerfliederbüsche und Staudengewächse in unserem Garten, spenden sie ihnen doch reichlich Schatten vor allem im Sommer. Und ebenso wissen sie, dass hier und da gefundene Schnecken aus den Gemüsebeeten über den Zaun fliegen und ein leckeres Fressen abgeben. 🙂

Auch wenn unsere Gärten etwas versteckt abseits der Hauptstraße liegen und eigentlich nur eine Gärtnerei nebenan ist, laufen hier regelmässig Personen spazierend lang und kommen so auch am Hühnergehege vorbei. Leider ist es nicht so toll, wenn jeder meint Brot und anderes vermeintliche Futter zu den Tieren über den Zaun zu werfen – schon deshalb wollten wir unbedingt ein entsprecendes Hinweisschild. Nun ergab es sich, dass ich den Hühnerpapa überraschen konnte indem ich ein Schild gestaltet habe und ihm an die Gartentür hängte. Was anfangs recht kompliziert gedacht war, erwies sich doch als recht einfach wenn man ein paar grobe Dinge was Design angeht und man eine Idee im Kopf hat.

Unser Schild habe ich bei Schilddirect.de erstellt, da hier die Auswahlmöglichkeit groß und das Gestalten recht einfach mit einem Designer ging. Hinzu kommen angenehme Preise und nicht zuletzt die tolle Unterstützung des Supports.

Im ersten Blick sieht die Seite wohl etwas erschlagend aus, das liegt aber eher daran, dass man als Normalbürger nicht so oft mit gewerblich vorgeschriebenen Warn- und Hinweisschildern zu tun. Das soll einen aber nicht abschrecken, man kann sich Stück für Stück durcharbeiten und sein persönliches Schild erstellen.

Meinem Bestellverlauf habe ich direkt im Signstudio Advanced begonnen. Neben der Auswahl der verschiedenen Materialien (Metall, bedruckter Kunststoff, gravierter Kunststoff, Aufkleber, Aluminium) sieht man immer direkt auch den Preis des aktuell erstellten Produktes. Das gefiel mir sehr gut, denn es ist sehr ärgerlich etwas fertig entworfen zu haben und dann wegen dem Preis nicht mehr zu bestellen.

Neben einfachem Text in verschiedenen Schriftarten kann man auch Bilder auf ein Schild zufügen. Hierbei muss man bedenken, dass das Bild natürlich nicht in bunt sondern möglichst einfarbig gehalten ist, denn der Druck erfolgt nur einfarbig. In meinem Fall war das Bild eine Grafik von Hühnern, das Schild selbst war in gelb gewählt. Praktisch fand ich auch die Option, mehrere verschiedene Varianten auszuprobieren und zu speichern. Das ist auch gut, wenn man mal nicht ganz fertig wird oder noch ein bestimmtes Bild raussuchen muss.

Wie ihr sehen könnt, habe ich auch mit verschiedenen Materialien und Farben rumprobiert, bevor ich mich endgültig für eine Variante entschieden habe. Auch die Textausrichtung und Position der Bilder hat sich am Ende noch ein klein wenig geändert. 🙂

Inzwischen hängt das Schild auch am Zaun des Hühnergeheges und es wird sogar über 1-2 weitere nachgedacht, damit auch wirklich niemand mehr übersieht, dass Füttern nicht erwünscht ist.

Übrigens, die Lieferung war so rasch da, dass man auch bei schnellem Bedarf ein Schild erstellen kann. Auf der Webseite findet man oben rechts inzwischen einen Hinweis, bis wann getätigte Bestellungen bearbeitet werden.

(Blick ins Hühnergehege und den im Winter wenig grünen Garten)

 

Wäre so ein selbst erstelltes Schild etwas was ihr machen würdet? Wenn ja, für welchen Bereich bräuchtet ihr das Schild? Was hat euch bisher davon abgehalten: hoher Preis, kompliziertes Erstellen oder einfach nur Zeit? Wir freuen uns auf eure Kommentare, gern auch mit euren erstellten Schildern.

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.