Hello Fresh Box – Gewinnbox erhalten und genutzt :)

Veröffentlicht am von 3 Kommentare

[Werbung]

Nach unserem Urlaub konnte ich den Folgedienstag fast nicht erwarten. Als der Tag dann heran war und ich um 18 Uhr immer noch keinen Feierabend in Sicht hatte, war ich froh, dass mein Mann flachgelegen hat und somit daheim war. Ab 17 Uhr durften wir nämlich mit unserer Frischelieferung von Hello Fresh rechnen, welche auch sehr pünktlich ankam. Mein Mann konnte gar nicht so recht etwas damit anfangen, lies daher erstmal den Karton einfach stehen. *lol*

Nach meiner Heimkehr öffneten wir den Karton gemeinsam (die Frischezutaten hatte mein Mann zwischenzeitlich im Kühlschrank deponiert und begutachteten den Inhalt. Welche Rezepte würden uns wohl erwarten? Was für Zutaten, wie sehen sie aus, ist die Qualität in Ordnung und vor allem ist alles den normalen Preis von 39 Euro (3 Gerichte für 2 Personen) wert?

Das Auspacken machte richtig Spass, viele frische Zutaten, Fleisch was wir im Normalfall eher selten bis kaum gekauft hätten (Kalbsschnitzel), eine Übersicht aller 5 Gerichte der aktuellen Woche (und auch welche davon in unserer drin sind), sowie natürlich die Zubereitungsanleitung in einer kleinen Heftform. Für uns sollte es also in der Woche ein Chili con Carne mit Schokolade (Süßes Mexiko), Überbackenes Kalbsschnitzel mit Paprika (Knusper Gratin) und ein Japanisches Märchen (Udon Nudeln mit Erdnüsesn und Teriyakigemüse) geben. Die Gerichte klangen wunderbar und wurden und passten sehr gut zu uns. Bei den einzelnen Rezepten wurde erwähnt, wenn eine Zutat (wie Hackfleisch) am Wochenbeginn genutzt werden sollte, oder bis zum Verbrauch eingefroren werden sollte. Das gefiel uns sehr gut!

Unser erstes Gericht waren die überbackenen Kalbsschnitzel. Die Zubereitung war sehr einfach und ging zügig vonstatten. Während die Schnitzel im Ofen standen habe ich direkt das Essen für den Folgetag – Chili con Carne – zubereitet. Hier war mein Mann eher skeptisch, denn Schokolade in einem Essen? Doch nach der Fertigstellung musste unbedingt gekostet werden und es war richtig lecker! Die Schokolade war keine süße Vollmilchschokolade, sondern eine gute mit 60 % Kakaoanteil. Auch hier ging die Zubereitung flott, so dass das Essen soweit fertig war, als die Schnitzel bereit waren.

Auch wenn die Nacho-Chips nicht jedermann Ding sind, das Schnitzel war geschmacklich sehr gut und die Portion ausreichend für uns beide. Hier hatten wir anfangs erst Bedenken, denn nicht jeder Erwachsene ist die gleiche Menge.

Und auch das zweite Gericht war von der Menge her ausreichend, wenngleich der Reis etwas mehr sein könnte (100g für 2 Personen). Die Zugabe von Schokolade werden wir mit Sicherheit auch künftig in einigen Gerichten ausprobieren. Sie gefiel uns geschmacklich richtig gut.

Das dritte Gericht war für uns wie gemacht – Japanische Nudeln mit Gemüse, Oberlecker! Die Zubereitung ging wieder sehr schnell. Die Menge war ausreichend genug, wobei ich anfangs über die große Staude Mangold erstaunt war und sie für zuviel gesehen hatte. Doch im fertigen Gericht war die Menge genau richtig.

Insgesamt hat uns die Hello Fresh Box sehr gut gefallen und auch der Preis mit 39 Euro ist in Ordnung. Natürlich ist es für den ständigen Einsatz eine kostspielige Sache, um sich aber mal etwas Abwechslung auf den Speiseplan zu zaubern oder neue Rezepte kennen zu lernen, eine tolle Idee.

Mittlerweile gibt es die Box nicht nur für bestimmte Liefergebiete, auch der Rest von Deutschland kommt nun in den Genuss. In diesem Fall wird die Box per Post versendet, so dass hier jemand anwesend sein sollte!

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass die Speisepläne 1-2 Wochen im voraus online einsehbar sind, so dass man sich für eine Woche oder dagegen entscheiden kann. Nicht immer sind die Gerichte ja für einen persönlich interessant, und so könnte man auch einzelne Wochen nehmen oder eben nicht. Und da die Gerichte mit Sicherheit nicht erst 2 Tage vor Boxaussendung zusammengestellt. 😉

Als kleines Bonusprodukt enthielt unsere Hello Fresh Box übrigens 2 Erdbär-Quetschobst zum probieren. Für Kinder ist dies sicherlich eine sehr leckere Überraschung. Da die Menge für einen Erwachsenen allerdings viel zu gering ist, wäre ein normaler Apfel wohl sinnvoller gewesen. 🙂

Die Kochbox haben wir bei einem Gewinnspiel gewonnen. Da uns die Idee gut gefiel, haben wir sie hier vorgestellt. Der Artikel ist ohne Bezahlung oder sonstigen Einfluss geschrieben worden. 🙂

3 Kommentare zu “Hello Fresh Box – Gewinnbox erhalten und genutzt :)

  1. Wenn man dann drauf warten muss, finde ich sowas auch sehr sehr ärgerlich. Schön das du Mandy deine noch erhalten hast. Sieht ja soweit echt lecker aus. Für mich wäre das wohl nichts, denn ich bin ein zu „pingeliger“ Esser. Es wären zuviele Dinge dabei, die ich nicht mag und leider kann man bei Hello Fresh ja keine Lebensmittel oder Allergien von vorneherein ausschließen…

  2. Meine Box ist leider auch nach mehrmaligem Nachfragen nicht angekommen. Ziemlich enttäuschend. Deine Box sieht jedoch gut aus.

    • Es hat auch einige Zeit gedauert, bis ich sie endlich erhalten habe. Die Verlosung war 2 Monate vorher zu Ende und meine Daten seitdem mehrfach an HelloFresh gemeldet. Hier muss dringend noch verbessert werden, ansonsten waren wir aber vollkommen zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.