BT01PTMS: Herbaria Für Fruchtdesserts – Kleene Lene

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

[Werbung]

Auch wenn Weihnachten gerade vorbei ist, backen geht doch immer. Vor allem wenn man plötzlich ein duftendes Döslein in den Händen hält und der zugehörige Apfelkuchen quasi schon auf dem Tisch steht. Ich hatte die Gewürzdose von Herbaria Für Fruchtdesserts Kleene Lene noch nicht aufgemacht, das es nach Apfelkuchen schrie, war aber da bereits klar.

Herbaria ist bekannt für seine Biogewürze und -kräuter sowie Tees und Kaffee. Die Herbaria Kräuterparadies GmbH gehört zu den ersten Lieferanten in der Naturkostszene und auch heute noch sind Bioläden und Naturkostläden Hauptkunden. Doch auch im Feinkostbereich, ökologische Weiterverarbeiter und die Gastronomie schätzt die Produkte sehr. Mit „Bio-Feinschmecker“ ist Herbaria seit Februar 2006 einer der wenigen Anbieter von Gourmetprodukten in der Bio-Branche. Gewürze machen kann jeder, Bio nicht. 🙂

Auf dem Bloggertreffen erhielt ich das Dessert-Gewürz „Kleene Lene“. Wie alle Gewürze ist auch dieses in einer runden Metalldose verpackt. Hebt man den Deckel ab, wird eine weitere Abdeckung des Gewürz sichtbar. So kann der Oberdeckel ruhig mal etwas fester sitzen, beim Öffnen fliegt trotzdem nicht gleich der halbe Inhalt um die Ohren.

 

Zutaten Kleene Lene: Rohrohrzucker, Hibiskusblüten, Zitronengranulat, Heidelbeerflocken, Himbeergranulat, Zimt, Vanille. Alle Zutaten stammen aus biologischem Anbau.

Anwendung: Einfach auf das Dessert aufstreuen, einrühren oder mitkochen. Schmeckt besonders lecker in roter Grütze, Fruchtsaucen, Mousse, Quark- und Joghurtcremes, auf Müsli und Cerealien, warmen Knödeln, Rohrnudeln, Pfannekuchen mit Früchten oder Kuchen.

Wie ihr seht, ist das Gewürz sehr rötlich, so färbt sich z.b. ein Apfelkompott auch rötlich ein. Ich hatte gleich nach dem Öffnen der Dose ein solches gekocht und als Dessert mit Joghurt und Amarettinis in Gläser geschichtet. Macht schon was her, so ein rotes Apfelkompott. 😀

Gern würde ich euch jetzt auch noch ein Foto vom Apfelkuchen zeigen, den ich mit dem gleichen Kompott gebacken habe. Aber irgendwie ist seit dem Windows Update und der damit verbundenen Datensicherung nichts mehr wo ich es abgelegt habe. Sowie ich die Bilder wiederfinde, füge ich sie euch hier noch ein – oder spätestens beim nächsten Apfelkuchen backen (was wohl eher sein wird :D).

Die beiden Kaffeeproben haben wir noch nicht verwendet, daher hierzu aktuell keine persönliche Erfahrung.

Kennt ihr Herbaria und die Produkte und nutzt sie? Welches ist euer Lieblingsgewürz? Was zaubert ihr damit Feines?

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

 

1 Kommentar zu “BT01PTMS: Herbaria Für Fruchtdesserts – Kleene Lene

  1. Hallo,
    ich kenne sie nur von den Bloggern aber alle sind davon begeistert.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.