Ferrero Joghurt-Schnitte im Test

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

[Werbung]

Seit kurzem flimmert ja immer häufiger der TV-Spot zur neuen Joghurt-Schnitte durchs abendliche Programm. Sieht aus wie eine Milchschnitte beinahe, stammt aus dem gleichen Haus, muss probiert werden. Problem anfangs – nirgends erhältlich!

Dann ging es ganz schnell, diverse Testerportale starteten Projekte zum testen und auch im Handel konnte man die kleinen Dinger entdecken. Anfangs gab es sie z.b. bei Rewe im Einzelpack für 29 Cent, dann kamen weitere Geschäfte auch mit den 5er-Packs hinzu. In der Zeit nutzte ich die Gelegenheit und bewarb mich bei TRND für das dortige Projekt und erhielt eine Zusage. Nun durfte ich für 10 Euro Joghurtschnitten kaufen gehen. 🙂

Wie es der Zufall wollte bin ich dann nach der Arbeit noch fix zum Netto einkaufen (und Bargeld abheben an der Kasse) und entdeckte dort die 5er-Packs für 1,29€ *juchuu* so konnte ich gleich 7 Pakete für lau und eines für 32 Cent holen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude, also kurz ein paar Freundinnen zum Verteiltermin am Folgetag zum Arbeitsort bestellt. Alle mit Kindern bzw. Enkelkindern und auch hungrigen Ehemännern.

 

Was ist die Joghurt-Schnitte?
Sie sieht fast wie eine Milchschnitte aus, was auch mein erster Gedanke war. Milchschnitte statt mit Milch nur mit Joghurt in der Füllung.

Der Blick auf die Zutatenliste bestätigte das auch fast, trotz Joghurt ist natürlich auch weiterhin Milch enthalten. Ist ja auch billiger als Joghurt.

Die 2 Teigschichten sind ebenfalls ähnlich der von einer klassischen Milchschnitte, allerdings deutlich heller (weniger Kakao enthalten?). Hinzu kommt noch ein sehr feiner Zitronengeschmack, besonders lecker da der Snack ja gekühlt gegessen wird.

Wie schmeckt der neue Snack?
Gut gekühlt aus dem Kühlschrank ist die Joghurt-Schnitte in der Tat ganz lecker. Man kann in der Mittelschicht gut den Joghurt herausschmecken, denn dieser hat ja eine leicht säuerliche Note. Die Teigschichten jedoch fanden wir nicht so lecker. Sie kamen uns etwas zu trocken vor. Das ist bei der bekannten Milchschnitte besser gelungen!

Auch wenn der neue Snack gut schmeckt, sollte man nicht aus dem Auge verlieren, dass er ebenso wie die Milchschnitte als Süßigkeit zählt und dementsprechend Kalorien innehat! Eine Joghurt-Schnitte kommt so z.b. auf 105 kcal je Stück!

Und auch wenn die Werbung für das Produkt eher auf Erwachsene getrimmt ist, auch bei Kindern kommt sie ganz toll an. Das ist natürlich kein Wunder, Kinder lieben alles was süß ist. 😀

Werden wir sie auch künftig kaufen?
Hier ein einfaches Ja – denn auch die Milchschnitte kaufen wir ab und zu mal wenn wir Apetitt darauf bekommen. So ähnlich wird es sich mit der Joghurt-Schnitte verhalten.

Preis Einzelstück: ca. 29 Cent
Preis 5er-Pack: je nach Handel ab 1,29-1,39 €

Für den Test wurde uns ein Testprodukt mit Rabatt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

 

2 Kommentare zu “Ferrero Joghurt-Schnitte im Test

  1. Ich habe sie auch schon probiert, aber ich muss sagen, dass ich die klassische Milchschnitte doch viel lieber esse, aber letztendlich ist es ja irgendwie immer Geschmackssache.

  2. Na, die klingen ja mal richtig lecker. Eine Zeit lange habe ich ständig Milchschnitten gegessen, bis ich tatsächlich mal auf die kcal geschaut habe. Für so wenig sind das echt viele! Da greife ich doch lieber gleich zur Schokolade. Aber die neue Geschmacksrichtung werde ich auch mal probieren ?

    Es war sehr schön, dich gestern kennengelernt zu haben und ich hoffe du bist noch gut nach Hause gekommen. Liebste Grüße, Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.