TRND: Mirácoli Pasta Pronto

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

[Werbung]

Für TRND durften wir die neuen Mirácoli Pasta Pronto unter die Lupe nehmen. Gerade wenn es mal fix gehen muss mit dem Essen zubereiten (z.b. wenn man erst abends um 19.30 Uhr von Arbeit heimkommt und dann keine große Lust mehr hat aufwendig zu kochen), sind die Packungen willkommen. Eine Zubereitung in 90 Sekunden (Mikrowelle) bzw. 3 Minuten (Topf auf dem Herd) versprechen Schnelligkeit. Doch wie ist das Ergebnis? Stimmt die Zubereitungszeit, wie ist der Geschmack?

Für den Test erhielten wir ein Paket mit 15 Packungen der Sorte Mirácoli Pasta Pronto Basilikum zum selbst Ausprobieren und weitergeben. Leider waren nicht alle 4 erhältlichen Sorten enthalten (es gibt noch Arrabbiata, Kräuter und Fusilli).

Zubeitung
Nachdem unsere Mikrowelle ihren Dienst quittiert hat, ging es an den Herd. Für jede Packung werden 30ml (2 EL) Wasser in einen Topf gegeben und aufgekocht. Dann der Packungsinhalt zugefügt und mit geschlossendem Deckel und ab und zu durchrühren für 3 Minuten erhitzt.

Geschmack
Der Geschmack erinnert leicht an Mirácoli-Gerichte, aber das war es auch schon. Auf der Verpackung wird mit „al dente“ geworben – das sind die Nudeln aber garantiert nicht mehr! Sie sind so weich, dass man sie mit der Zunge am Gaumen ganz leicht zu Brei zerdrücken kann. Das hat nichts mit bißfest zu tun.

Menge und Verwendung
Als Grundlage für einen Auflauf oder Salat würden wir die Pronto-Packungen ebenfalls nicht nutzen. Die Menge je Beutel ist viel zu wenig für eine normale Tellerportion, ein Erwachsener wird damit nicht satt und auch bei einem Kind zweifeln wir daran!

Der Preis
Leider fehlt mir in den Unterlagen dazu eine Angabe, im Geschäft kann man die Beutel aber bereits in Displays aufgestellt finden und hier zu einem Preis um 2 Euro erwerben.

Fazit
Die Idee dahinter ist eigentlich ganz gut gedacht, das Umsetzen jedoch mißerabel. Weder die Mnge ist ausreichend, noch die Pasta wirklich gut oder der Geschmack wirklich überzeugend. Da kocht man besser das klassische Mirácoli Pasta aus der Pappschachtel oder Nudeln seperat und öffnet ein Glas Fertigsoße!

Für uns leider kein Nachkaufprodukt. Sorry.

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.
Kategorie: Produkttests | Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.