Remstalkellerei: 2009er Zweigelt im Barrique gereift QbA trocken

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Im März durfte ich an einer besonderen Weinprobe teilnehmen und zum Abschluss erhielt ich nun den Siegerwein der Weinprobe nochmals zugesendet. Unter allen Teilnehmern wurde dieser in einer kleinen Umfrage ermittelt. Leider war er nicht so ganz unser Favorit, trotzdem stelle ich ihn euch hier nochmal etwas genauer vor.

2009er Zweigelt im Barrique gereift QbA trocken

Im Gegensatz zur ersten Flasche war die Farbe des Weines diesmal viel intensiver und so auch der Geschmack. Woran das nun lag, entzieht sich unseres Wissens. Aber schon ein anderes Fass kann dies sicher bewirken.

Passenderweise kam der Wein zum kochen eines Land & Lecker – von und zu adel – Menüs, es sollte nämlich Boeuf bourguignon mit Sommergemüse und Kartoffelpüree geben. So kam der Wein direkt zum Einsatz, im Essen und als Getränk dazu.

Auch wenn sich nicht jeder diesen Wein leisten kann und will, ein edles Tröpfchen wie dieser es ist, darf es gern mal sein. Wein genießt man und „kippt“ ihn nicht einfach herunter.

Der Zweigelt gehört zu den edleren Weinen, schon alleine weil er nicht wie sonst üblich in riesigen Fässern reift, sondern in eher kleinen mit nur 225 Litern Inhalt. Dazu sind auch die Fässer nicht uralt, sondern als neu anzusehen. Maximal 3-4 x wird ein solcher Wein darin gereift, bevor die Fässer aussortiert werden.

Und auch die Reben selbst sind besonders. Besonders in der Sorte und der Qualität. Nicht umsonst gab es schon mehrfach Preise für diesen Wein.

Landesweinprämierung 2008: Gold für den 2007er
Mundus Vini 2008: Silber für den 2007er
Mundus Vini 2001: Gold für den 1998er
Deutscher Rotweinpreis 2001 für den 1998er

Hier gehts nochmal zu unserem ersten Beitrag über die Weinprobe mit Weinen aus der Remstalkellerei. Vielen lieben Dank an die Kellerei für die Bereitstellung der Weine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keine Daten an Analytics übertragen? Hier klicken um dich auszutragen.