Brandnooz Box Februar 2019

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

[Werbung]

Der Februar ist vorbei und die Monatsbox der Brandnooz Box bei uns angekommen. Die Box stand unter dem Motto „Geschmacksgipfel im Februar“ und enthielt diese Produkte:

Paulaner NaturRadler alkoholfrei – prinzipiell für die ersten anstehenden warmen Frühlingstage super, doch alkoholfrei brauchen wir nicht.

Golden Oreo – Diese Kekse kennen wir schon länger und haben sie auch schon gegessen,. die klassische dunkle Variante ist aber bei uns beliebter.

Manner Waffeln – überleben bei uns nicht lange, egal in welcher Sorte seit unserer Zeit in Österreich 🙂

Milka Collage – die Kombination von Schokolade, Nuss und Frucht ist sehr beliebt bei uns, daher lebte die Tafel nicht lange. Das Stücke teilen ist aber schwieriger, da keine normalen Tafelstücke bei dieser Tafel vorgeformt sind.

erdbär freche Freunde Quetschbeutel – Wasser & Frucht in ähnlicher Form einer Saftschorle. Mal eine gute Abwechslung aber dennoch kein Nachkaufprodukt für uns.

DayUp Pearls – ein Dessert mit Mango, Kokos und Tapioka. Klingt etwas wie die Kinderquetschies, durch die Tapioka-Perlen aber für Erwachsene gemacht. Noch nicht probiert, klingt aber interessant.

Eat Natural Müsliriegel – gab es ja schon öfter, gern gegessen vor allem in Zartbitter. 🙂

Diäko Energieriegel – wie schon mehrmals zuvor braucht solche Riegel niemand, daher wird er verschenkt, bei uns isst ihn nämlich niemand.

Smint Clean Breath Pastillen – ähnlich wie man es bereit von TicTac kennt, sollen diese kleinen Pastillen für 2Std. frischen Atem sorgen. Praktisch verpackt für unterwegs in einer kleinen Metaldose

Chantré Caramel – auch Alkohol fehlte in der Box nicht, diesmal in der Form von 3 kleinen Weinbrandflaschen zum pur genießen oder auch zum Mixen

Fynn Crisp – Knäckebrot in rustikaler Sorte mit Kümmel. Anders, dünner und vor allem lecker. 🙂

Schamel Bay. Merrettich Alpensahne – fehlt bei keinem Lachsbrot hier, und auch gern mal auf Scheibenkäse

Del Monde Geraspelte Ananas – Bisher kannten wir nur Ananasscheiben oder -stücke in der Dose. Die geraspelte Variante ist uns neu, wozu wir sie verwenden wissen wir allerdings noch nicht. Passt sicherlich sehr gut auch einfach in Naturjoghurt.

Fazit:
Diese Ausgabe der Box ist bunt gemischt und fast alle Produkte finden einen Verwendung bei uns. Der Anteil an Süßem ist vielleicht etwas hoch, doch man muss ja nicht alles auf einmal futtern. 🙂

Wie gefällt euch die Box?

Für den Test wurde uns ein Testprodukt mit Rabatt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.